Paulshöhe-Schwerin.de

Paulshöhe Schwerin

Die Paulshöhe im Schweriner Stadtteil Ostorf soll ab 2022 ein Wohngebiet werden. Bereits im Dezember 2010 beschloss die Stadtvertretung die Verlagerung des Fußballsports von der Paulshöhe in den künftigen Sportpark Lankow. Die betroffenen Vereine (auch der 2003 neu gegründete SG Dynamo Schwerin e.V.) stimmten dem Umzug zu. Im Jahr 2018 wurde nach langer Diskussion der Beschluss zur Aufstellung des Bebauungsplans "Wohnpark Paulshöhe" gefasst. Für mehr Bürgerbeiteiligung im B-Plan-Verfahren wurde ein sogeganntes Dialogforum mit acht ausgelosten Teilnehmern durchgeführt, welches erste Anregungen geben und Vorschläge zur künftigen Bebauung erarbeiten sollte. Der Schweriner Hauptausschuss wird voraussichtlich im dritten Quartal 2021 nach Abwägung aller Vorschläge und Änderungsanträge entscheiden, in welche Zielrichtung der B-Plan konkretisiert werden soll. (siehe Beschlussvorlage 00566/2020)


 

Dialogforum startet am 15. September

02.09.2020

Die Schweriner Stadtverwaltung teilt auf ihrer  Homepage mit, dass das Dialogforum am 15. September 2020 beginnt und voraussichtlich an sechs Abenden in 14-tägigem Rhythmus tagen wird. Das Forum wird von Norbert Nähr, dem Geschäftsführer des Büros Superurban moderiert. Über die Seite der Stadt konnte man sich für die Teilnahme am Dialogforum bewerben.
Am 1. September 2020 wurden neun der Teilnehmer ausgelost. Davon drei aus dem Stadtteil Ostorf und sechs Teilnehmer aus anderen Stadtteilen.

Die Stadtverwaltung will auf ihrer Homepage über die Zwischenergebnisse informieren.
Das Endergebniss des Dialogforums wird der Stadtvertretung der Landeshauptstadt Schwerin zur Entscheidung über weitere Planverfahren vorgelegt.
Das Dialogforum soll insbesondere folgende Themen behandeln und Handlungsempfehlungen erarbeiten:

Art der Bebauung: In welchem Umfang soll eine Wohnbebauung erfolgen und in welchem Umfang können die Interessen der im Stadtteil ansässigen Bildungseinrichtungen und Sportvereine berücksichtigt werden?

Maß der Wohnbebauung: Welches Maß der baulichen Nutzung ist ortsbezogen und wie können sozial gemischte Bevölkerungsstrukturen erreicht werden?

Verkehrliche Erschließung: Wie kann das Plangebiet verkehrlich erschlossen werden?

Sonstige Planungsziele: In welchem Umfang können öffentliche Belange wie Baukultur und Klimaschutz berücksichtigt werden?

Zurück zur Übersicht

Kommentare

Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen

 

Bebauungsplan 106 Wohnpark Paulshöhe Schwerin