Paulshöhe-Schwerin.de

Die Paulshöhe im Schweriner Stadtteil Ostorf wird ab 2024 ein Wohngebiet. Bereits 2010 beschloss die Stadt die Verlagerung des Fußballsports von der Paulshöhe in den Sportpark Lankow. Nach intensiver Diskussion stellte die Stadt 2018 den Bebauungsplan "Wohnpark Paulshöhe" auf und leitete damit das B-Plan-Verfahren ein. Im Herbst 2020 diskutierte ein elfköpfiges Dialogforum über die künftige Wohnbebauung und verständigte sich auf Empfehlungen, denen die Stadtvertretung im November 2021 in geänderter Form zustimmte. Auf dieser Grundlage wird derzeit ein Architektenwettbewerb vorbereitet und bis Ende 2022 der Bebauungsplan erstellt. Das Planungsverfahren wird etwa zwei Jahre in Anspruch nehmen, bevor die Bauarbeiten beginnen.


 

Paulshöhe-Schwerin.de » Dialogforum
Dialogforum veröffentlicht seine Empfehlungen zur Bebauung der Paulshöhe
In der letzten Sitzung des Dialogforums wurden die Empfehlungen an die Schweriner Kommunalpolitiker zur künftigen Bebauung des Bebaungsplangebietes "Wohnpark Paulshöhe" abschließend formuliert. Diese sind maßgeblich von den wirtschaftlichen Interessen der privaten Waldorfschule beeinflusst. Eine Wohnbebauung soll im B-Plan nach Vorschlag des Dialogforums nur noch eine untergeordnete Rolle spielen. Weiterlesen

 

Bebauungsplan 106 Wohnpark Paulshöhe Schwerin